News
 

Botschafter: Überall Blut in chilenischer Vertretung

Rom (dpa) - Der chilenische Botschafter in Italien, Oscar Godoy, hat sich tief bestürzt über den Paketbombenanschlag in seiner Vertretung geäußert.

«Was in unserer Botschaft passiert ist, war ein Akt des Terrorismus, absolut irrational und brutal», sagte Godoy wenige Stunden nach dem Anschlag am Donnerstag. Das Päckchen sei an die Kulturabteilung der Botschaft adressiert gewesen. «Uns ist unerklärlich, warum wir auf diese Art und Weise angegriffen wurden.» «Überall war Blut», sagte Godoy. Ähnliche Vorfälle habe es in jüngerer Vergangenheit noch nicht gegeben. In der Botschaft war ein Mitarbeiter beim Öffnen des Päckchens verletzt worden, er wurde noch am Donnerstag operiert.

Kriminalität / Terrorismus / Italien
23.12.2010 · 22:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen