News
 

Bosbach warnt vor zu schneller Vorverurteilung von RAF-Terroristin

Düsseldorf (dts) - Der CDU-Fraktionsvize Wolfgang Bosbach hat vor einer Vorverurteilung sowie vor überzogenen Erwartungen in den Ermittlungen gegen die heute festgenommene ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker gewarnt. Wie das Handelsblatt berichtet, sagte Bosbach, dass der gegen Becker ausgesprochene Haftbefehl nicht automatisch bedeute, dass die Angeklagte schuldig sei. Der Haftbefehl sei allerdings "ohne handfeste Beweise" nicht ergangen, es bestünde also dringender Tatverdacht. Verena Becker wird vorgeworfen, 1977 am Mord des damaligen Generalbundesanwaltes Siegfried Buback sowie zwei Begleitern Bubacks beteiligt gewesen zu sein. Becker ist heute in Berlin verhaftet worden, die Ermittlungen dauern an.
DEU / RAF
28.08.2009 · 16:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen