News
 

Bosbach kritisiert SPD in Zuwanderungsdebatte

Berlin (dts) - In der Debatte um Armutszuwanderung in Europa hat der Vorsitzende des Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), die SPD kritisiert. "Bei den Koalitionsverhandlungen waren wir uns einig, dass es Handlungsbedarf gibt. Jetzt spricht die SPD von ausländerfeindlichen Ressentiments", sagte Bosbach dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Zugleich brauche es "rasch Klarheit", dass mit Arbeitnehmer-Freizügigkeit in der EU nur die Wahl eines Arbeitsplatzes gemeint sei. "Es kann ja wohl nicht um die freie Auswahl eines Sozialsystems gehen, in das man gern einwandern möchte."
Politik / DEU / Parteien
11.01.2014 · 08:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.11.2017(Heute)
20.11.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen