News
 

Bosbach hält Vorratsdatenspeicherung für notwendig

Karlsruhe/Berlin (dts) - Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Wolfgang Bosbach, hat vor dem heutigen Verfassungsgerichtsurteil vor negativen Folgen für die Terror-Bekämpfung in Deutschland gewarnt. Bosbach sagte der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe), viele Straftaten könnten nur mit den Daten aus der Vorratsdatenspeicherung aufgeklärt werden. Bosbach sagte der Zeitung weiter: "Sollte das Gericht das Gesetz verwerfen, werden viele Täter nicht mehr überführt werden können. Die Terrorhelfer sind hochkommunikativ und konspirativ, wir brauchen den Datenzugriff".
DEU / Parteien / Terrorismus / Datenschutz / Telekommunikation / Internet
02.03.2010 · 00:08 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen