News
 

Bosbach fordert politische Konsequenzen für mehr Sicherheit in Stadien

Berlin (dts) - Nach dem empörenden Relegationsspiel in Düsseldorf hat Innenausschussvorsitzender Wolfgang Bosbach (CDU) auch politische Konsequenzen für mehr Sicherheit in Stadien gefordert. "Angesichts der Vorfälle in Köln, Karlsruhe und Düsseldorf können wir nicht zur Tagesordnung übergehen", sagte der CDU-Innenexperte der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "DFL, DFB, Sicherheitsbehörden, Fanvertreter und Politik müssen sich dringend zusammensetzen und überlegen, wie die Sicherheit in den Stadien erhöht werden kann", verlangte Bosbach.

Das sei die Politik dem Sport schuldig. Friedliche Fans gerieten in große Gefahr und auch die Polizisten hätten ein Recht darauf, nicht länger zwischen den Fronten zu stehen. Solche permanenten "Runden Tische zur Sicherheit in Stadien" dürften zudem nicht nur auf Bundesebene und Bundesliga angesiedelt werden, sondern müssten sich auch mit der Lage in tieferen Ligen beschäftigen.
DEU / Parteien / Fußball
16.05.2012 · 17:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen