News
 

Bombenfund in Göttingen: Innerer Radius geräumt

Göttingen (dpa) - Wegen einer Fliegerbombe ist in Göttingen in der Nacht ein Teil der Stadt geräumt worden. Insgesamt mussten 12 000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Laster lieferten zudem Sand an, um bei einer möglichen Sprengung Splitter abzuhalten. Die ICE-Strecke, die innerhalb des Gefahrenbereichs liegt, wurde ebenso vorläufig gesperrt wie der Göttinger Bahnhof. Damit konnten Spezialisten mit den Entschärfungsarbeiten an der Fünf-Zentner-Bombe beginnen.

Kriegsfolgen
27.04.2011 · 01:22 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen