News
 

Bombenexplosion in Bangkok - Medien: Iraner beteiligt

BombenexperteGroßansicht

Bangkok (dpa) - In der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind zwei Bomben explodiert. Das bestätigte die Polizei. Nach einem Bericht auf der Onlineseite der «Bangkok Post» zündete ein Iraner die Sprengsätze und wurde dabei selbst erheblich verletzt.

Vier weitere Personen hätten Verletzungen erlitten. Zu einem möglichen Motiv machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Nach dem Bericht schleuderte der Mann einen Sprengsatz auf ein Taxi, dessen Fahrer sich geweigert hatte, ihn mitzunehmen. Als die Polizei erschien, habe der Mann eine zweite Bombe geworfen, die an einem Baum abprallte und auf ihn zurückfiel, ehe sie explodierte.

Explosionen / Thailand
14.02.2012 · 11:44 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen