News
 

Bombendrohung in T-Mobile-Zentrale

Bonn (dts) - In der T-Mobile-Zentrale in Bonn ist am Donnerstagmittag eine Bombendrohung eingegangen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte ein unbekannter Mann gegen 13 Uhr angerufen und gedroht, dass in 30 bis 40 Minuten eine Bombe im Gebäudekomplex explodieren würde. Daraufhin räumte die Bonner Polizei mit Hilfe der Konzernsicherheit von T-Mobile den Gebäudekomplex.

Etwa 5.000 Mitarbeiter mussten ihre Büros verlassen. Auch der Straßenverkehr wurde umgeleitet. Nachdem gegen 14:45 Uhr noch nichts passiert war, durchsuchten Beamte mit Hilfe von Sprengstoffspürhunden die öffentlich zugänglichen Gebäudeteile. Es wurde nichts Verdächtiges gefunden. Danach konnten die T-Mobile Mitarbeiter gegen 15:45 Uhr wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Noch am Nachmittag übernahmen Spezialisten des Kriminalkommissariats die Ermittlungen. Sollte der Unbekannte gefasst werden, drohen ihm ein Strafverfahren und erhebliche zivilrechtliche Forderungen.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Kriminalität
24.11.2011 · 17:14 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen