News
 

Bombendrohung an Börse in Frankfurt

Frankfurt (dts) - An der Frankfurter Börse hat es am Mittwochabend eine Bombendrohung gegeben. Das bestätigte ein Sprecher der Polizei in Frankfurt am Main. Daraufhin wurde das Gebäude der Wertpapierbörse am Börsenplatz in der hessischen Metropole geräumt.

Nach Angaben der Polizei sei der Anruf am Mittwoch gegen 16.45 Uhr bei der Polizei in Eschborn eingegangen. Zunächst war unklar, ob die Börse in Frankfurt oder in Eschborn das Ziel der Drohung war. Einsatzkräfte durchsuchten daraufhin die Börse in der Frankfurter Innenstadt. Der Handel wurde am frühen Mittwochabend unterbrochen. Das sagte eine Sprecherin der Deutsche Börse AG. Kurz vor der Nachricht hatte der Dax deutlich zugelegt. Grund dafür waren die Hoffnungen auf Hilfen für in Schieflage geratene Banken. "Spekulationen um eine abgestimmte Aktion der Eurozone zur (Re-)Kapitalisierung der Banken machen die Runde und sorgen für Entspannung", sagte ein Börsianer.
DEU / Börse / Terrorismus
05.10.2011 · 17:55 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen