News
 

Bombenanschlag in Teheran fordert einen Toten

Teheran (dts) - In Teheran ist bei einem Bombenanschlag in der Nähe des Mausoleums des iranischen Revolutionsführers Ajatollah Chomeini mindestens eine Person getötet und zwei weitere Menschen verletzt worden. Unbestätigten Berichten der staatliche Nachrichtenagentur "Fars" zufolge, habe sich ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Damit droht die Lage in der iranischen Hauptstadt weiter zu eskalieren. Zuvor war es bereits zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen demonstrierenden Oppositionsanhängern und der Polizei gekommen. Als die Protestler versuchten, einen von der Polizei umstellten Platz zu betreten, setzten die Sicherheitskräfte Wasserwerfer und Tränengas ein.
Iran / Präsidentschaftswahlen / Proteste
20.06.2009 · 15:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen