News
 

Bomben und Betrugsvorwürfe - Afghanistan hat gewählt

Neu Delhi (dpa) - Wahl im Kriegsgebiet: Nach der Schließung der Wahllokale hat die afghanische Regierung eine blutige Bilanz gezogen. Mehr als 300 gewaltsame Zwischenfälle hatte sie am Tag der Parlamentswahl verzeichnet. Dutzende Menschen kamen ums Leben, mehr als 100 wurden verletzt. Nicht nur Anschläge und Angriffe der Taliban prägten erneut eine afghanische Wahl. Wie schon bei der Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr kritisierten Wahlbeobachter massive Unregelmäßigkeiten. Das ganze Ausmaß des Wahlbetrugs wird - wenn überhaupt - erst in den kommenden Tagen und Wochen klar werden.

Konflikte / Afghanistan
19.09.2010 · 17:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen