News
 

Bombe in Athen tötet Jugendlichen

Athen (dpa) - Ein 15-jähriger Afghane ist in Athen durch eine Bombe getötet worden. Der Jugendliche hatte zusammen mit seiner Familie Mülleimer nach verwertbaren Gegenständen durchsucht. Es wird vermutet, dass er den Sprengsatz hochgenommen hat, um zu sehen, ob es sich um etwas Wertvolles handelt. Dabei kam es zur Explosion. Seine Mutter und seine zehnjährige Schwester wurden leicht verletzt. Die Bombe detonierte Medienberichten zufolge vor einer Fortbildungsstätte für Staatsangestellte im dicht bewohnten Stadtteil Patissia. Wer den Sprengsatz dort platzierte ist noch unklar.
Terrorismus / Polizei / Griechenland
29.03.2010 · 02:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen