News
 

Bolivien kündigt UN-Drogenkonvention

La Paz (dpa) - Bolivien ist aus der UN-Drogenkonvention ausgetreten, um die Tradition des Koka-Kauens im Andenland zu wahren. Die Kündigung des Vertrags sei zum 1. Juli am New Yorker UN-Sitz eingereicht worden, bestätigte das Außenministerium in La Paz. Nach sechs Monaten wird der Austritt am 1. Januar 2012 gültig. Unmittelbar danach will Bolivien der UN-Konvention wieder beitreten, aber unter Vorbehalt. Damit will die Regierung klarstellen, dass sie sich weiter im Kampf gegen den internationalen Drogenhandel engagiert, doch das allgemein im Land verbreitete Koka-Kauen nicht verpönen wird.

UN / Drogen / Bolivien
02.07.2011 · 02:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen