News
 

Bohrer aus Deutschland für chilenische Kumpel

Santiago de Chile (dpa) - Einen Tag später als geplant soll mit der Bohrung eines Rettungsschachtes für die 33 chilenischen Bergarbeiter begonnen werden. Die Bohrung verzögert sich bis morgen, weil erst dann die technischen Vorbereitungen abgeschlossen sind, berichteten chilenische Medien. Heute wird zudem ein zusätzlicher Motor aus Deutschland für den Bohrer bei dem Bergwerk San José in der Atacama-Wüste eintreffen. Der 15 Tonnen schwere zusätzliche Antrieb soll die auf drei bis vier Monate angelegte Bohrung bis zu den in 700 Metern Tiefe eingeschlossenen beschleunigen.

Notfälle / Chile
29.08.2010 · 08:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen