News
 

Börsenwetten-Verbot drückt die Märkte

Berlin (dpa) - Das beschlossene Verbot riskanter Börsenwetten hat die Finanzmärkte weltweit verunsichert. Der Euro rutschte wieder unter 1,22 US-Dollar und war so schwach wie seit vier Jahren nicht mehr. Bankhäuser kritisierten die deutsche Entscheidung als Verzweiflungstat. Damit wolle die Politik von den dramatischen Schuldenproblemen in der Euro-Zone ablenken. Bundeskanzlerin Angela Merkel verteidigte den nationalen Alleingang. Das Verbot «ungedeckter Leerverkäufe» bleibe solange in Kraft, bis auf europäischer Ebene anderweitige Vorgaben erreicht seien, betonte Merkel.
Finanzen / Börsen
19.05.2010 · 11:54 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen