News
 

Börsenhandel 2009 auf 1,31 Billionen Euro eingebrochen

Frankfurt (dts) - An den deutschen Wertpapierbörsen wurden 2009 Wertpapiere im Gesamtwert von 1,31 Billionen Euro gehandelt. Das sind rund 52 Prozent weniger als im Jahr 2008, als noch ein Umsatz von 2,47 Billionen Euro erzielt wurde. Mit 1,06 Billionen Euro entfielt der größte Teil auf die elektronische Handelsplattform Xetra. Auf dem Frankfurter Parkett wurden 77,4 Milliarden Euro umgesetzt. Im Dezember war die Aktie von Siemens der meist gehandelte Titel. Im MDAX führte Heidelberg Cement, im SDAX die Deutsche Wohnen AG und bei den TecDAX-Werten Aixtron.
DEU / Börse / Daten
04.01.2010 · 16:35 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen