News
 

Börsenaufsichten gehen in mehreren Ländern gegen Leerverkäufe vor

Paris (dpa) - Börsenaufsichten in mehreren europäischen Ländern gehen gegen sogenannte Leerverkäufe von Aktien vor. Sie reagieren damit auf die heftigen Börsenturbulenzen der vergangenen Tage. Nach Angaben der Europäischen Börsenaufsichtsbehörde ESMA soll so die Möglichkeit eingeschränkt werden, aus der Verbreitung falscher Gerüchte Profit zu schlagen. Bei Leerverkäufen setzen Spekulanten auf schwächelnde Kurse einer Aktie, die sie gegen eine Gebühr lediglich leihen und dann weiterverkaufen.

Finanzen / Börsen
12.08.2011 · 07:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen