News
 

Böhmer: Ursache des Unglücks möglicherweise überfahrenes Haltesignal

Oschersleben (dts) - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer hat sich am Sonntag ein Bild vom Ort des Zugunglücks bei Oschersleben gemacht. Vermutlich sei ein Haltesignal überfahren worden, etwas anderes gehe aus den Fahrplänen nicht hervor, sagte Böhmer am Sonntag. Die Untersuchungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an.

Am späten Samstagabend waren bei Hordorf ein Regionalzug und ein Güterzug zusammengestoßen. Dabei waren die Waggons stark zusammengedrückt worden und anschließend in Flammen aufgegangen. Mindestens 10 Menschen kamen dabei ums Leben, rund 40 weitere wurden zum Teil schwer verletzt.
DEU / SAH / Zugverkehr / Unglücke
30.01.2011 · 10:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen