News
 

Bodyguards von Frankreichs Präsident Hollande vergessen Waffen

Paris (dts) - Die Bodyguards des französischen Präsidenten Francois Hollande waren beim Klimagipfel in Rio de Janeiro in der vergangenen Woche nur bedingt einsatzfähig: Die Elitetruppe hatte ihre Waffen vergessen. Wie die französische Zeitung "Le Canard Enchainé" berichtet, hatte einer der Beamten den Waffenkoffer vor der Abreise in Hollandes Büro stehen gelassen. Erst bei der Ankunft in Brasilien bemerkten die Mitglieder der Sicherheitstruppe GSPR, dass der Koffer mit den sechs Waffen fehlte.

Inzwischen sei der verantwortliche Beamte aus der Elitetruppe entlassen wurden, jedoch nicht wegen seiner Vergesslichkeit, sondern weil er die Schuld an dem Fehler einem anderen Mitarbeiter zuschieben wollte.
Frankreich / Weltpolitik / Kurioses
26.06.2012 · 22:39 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen