News
 

BMW steigert Konzernumsatz im ersten Quartal um 8,1 Prozent

München (dts) - Der Automobilhersteller BMW hat im ersten Quartal 2010 Umsatz, Absatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Der Konzernumsatz stieg nach Unternehmensangaben um 8,1 Prozent auf 12.443 Millionen Euro von 11.509 Millionen Euro im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis erhöhte sich auf 508 Millionen Euro (Vorjahr -198 Millionen Euro), das Ergebnis nach Steuern legte auf 324 Millionen Euro (Vorjahr -152 Millionen Euro) zu. Das EBIT-Ergebnis verbesserte sich auf 449 Millionen Euro (Vorjahr -55 Millionen Euro). Der Absatz der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce stieg von Januar bis März um 13,8 Prozent auf insgesamt 315.614 Automobile. "Die BMW Group ist gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Wir haben unser Ergebnis im ersten Quartal deutlich gesteigert und sind auf fast allen Automobilmärkten wieder auf Wachstumskurs", so der Vorstandsvorsitzende von BMW, Norbert Reithofer.
DEU / Autoindustrie / Unternehmen / Daten
05.05.2010 · 08:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen