News
 

BMW steigert Automobilabsatz um 14,6 Prozent

München (dts) - Der deutsche Autobauer BMW hat seinen weltweiten Automobilabsatz im April um 14,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gesteigert. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wurden im vergangenen Monat 116.391 Automobile der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce verkauft. Im ersten Quartal 2010 wurden insgesamt 432.037 Fahrzeuge verkauft. "Wir konnten auch im April von einer zunehmenden Marktnachfrage profitieren. In fast allen europäischen Märkten, in Amerika und in Asien haben wir den Absatz gesteigert", sagte BMW-Vorstandsmitglied Ian Robertson.
DEU / Autoindustrie / Unternehmen
10.05.2010 · 10:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen