News
 

Blutiger Metro-Terror in Moskau: 35 Tote

Moskau (dpa) - Terror in der Moskauer Metro: Mitten im Berufsverkehr haben sich am Morgen Selbstmordattentäterinnen in zwei Zügen der Moskauer U-Bahn in die Luft gesprengt. Mindestens 35 Menschen starben, mehr als 70 wurden verletzt. Zuletzt hatten islamistische Terroristen aus der Konfliktregion im Nordkaukasus immer wieder damit gedroht, im ganzen Land Anschläge zu verüben. Nach Angaben von Ermittlern tragen die Anschläge auf die Metro die Handschrift der Islamisten.
Terrorismus / Russland
29.03.2010 · 10:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen