News
 

Blutiger Freitag in Syrien

Damaskus (dpa) - Mindestens 70 Menschen sind beim bisher blutigsten Einsatz syrischer Sicherheitskräfte gegen regierungskritische Demonstranten getötet worden. Die Oppositionsbewegung spricht bereits vom «Karfreitags-Massaker». Landesweit waren Hunderttausende auf die Straße gegangen, um für mehr Demokratie und gegen die Gewaltherrschaft von Präsident Baschar al-Assad zu demonstrieren, so viele wie noch nie. International wurde das brutale Vorgehen des Sicherheitsapparats verurteilt.

Unruhen / Syrien
23.04.2011 · 04:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen