News
 

Blutbad in Neukölln - Polizei vernimmt Zeugen

Berlin (dpa) - Einen Tag nach dem Blutbad vor einer Klinik in Berlin-Neukölln haben sich etliche Zeugen bei der Polizei gemeldet. Die Berichte würden nun ausgewertet, hieß es. In der Nacht zum Gründonnerstag hatte ein Unbekannter in Neukölln einen 22-jährigen Mann erschossen und zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche schwer verletzt. Der Täter entkam zu Fuß. Von ihm fehlt jede Spur. Zwei unverletzte Männer aus der angegriffenen Gruppe lieferten der Polizei später eine vage Täterbeschreibung: Der etwa 1,80 Meter große Mann soll einen Kapuzenpullover getragen haben.

Kriminalität
06.04.2012 · 10:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen