News
 

Blutbad in Afghanistan - US-Soldat erschießt Kinder und Frauen

Kabul (dpa) - Knapp drei Wochen nach der Koranverbrennung durch US-Soldaten in Afghanistan hat ein amerikanischer Soldat nach Regierungsangaben 16 Männer, Frauen und Kinder erschossen. Unter den Todesopfern seien neun Kinder, die im Schlaf getötet wurden, teilte der Präsidentenpalast in Kabul. Präsident Hamid Karsai sprach von einem «unverzeihlichen Verbrechen». US-Präsident Barack Obama äußerte sich in Washington «tief betrübt». Außenminister Guido Westerwelle reagierte bestürzt und fassungslos auf das Blutbad. Der mutmaßliche Täter sei festgenommen worden, teilte die Internationale Schutztruppe Isaf mit.

Konflikte / Afghanistan / USA
11.03.2012 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen