News
 

Blutbad im Irak: 16 Tote

Bakuba (dpa) - In der irakischen Stadt Bakuba haben Terroristen ein Blutbad angerichtet. Laut Nachrichtensenders Al-Arabija starben 16 Menschen, 40 wurden verletzt. Zwei Autobomben waren neben einer Gruppe von Polizisten explodiert. Als dann die Helfer herbeiliefen, um die Verletzten zu bergen, zündete ein Selbstmordattentäter mitten unter ihnen einen Sprengstoffgürtel. Seit Anfang Februar nimmt die Zahl der Sprengstoffanschläge und Attentate wieder zu. Viele Iraker führen dies auf die am Sonntag bevorstehende Parlamentswahl zurück.
Konflikte / Irak
03.03.2010 · 09:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen