News
 

Blitzeis bremst den Verkehr: Bundesweit viele Unfälle

RettungskräfteGroßansicht

Berlin (dpa) - Blitzeis und spiegelglatten Straßen haben am Donnerstag in Teilen Deutschlands zu zahlreichen Verkehrsunfällen geführt.

Mancherorts kam es zu spektakulären Szenen. Die Zusammenstöße verursachten erheblichen Sachschaden und starke Beeinträchtigungen auf Autobahnen.

Bei Bad Mergentheim im Nordosten Baden-Württembergs wurde eine Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt und verletzt. Bei einer Karambolage im Süden Thüringens wurden zwei Autoinsassen schwer verletzt. In der Notaufnahme des nahen Zentralklinikums Suhl wurden bis zum Vormittag 45 Glätteopfer wegen Prellungen, Knochenbrüchen und auch Gehirnerschütterungen behandelt, wie ein Sprecher berichtete.

Vorübergehend wurde die Autobahn 81 im Norden Baden-Württembergs teilweise gesperrt, ebenso die A73 in Südthüringen bei Suhl, wo es binnen einer Stunde sechs Unfälle gab. Auch die A71 war von den wetterbedingten Beeinträchtigungen betroffen.

Auf der A72 bei Burgstein nahe der deutsch-tschechischen Grenze rutschte ein Laster in den Straßengraben. Wegen vieler Unfälle auf der A9 bildete sich nahe Bayreuth ein längerer Stau. In Dornheim in Unterfranken kam ein Lastzug auf einer steilen, glatten Straße ins Schlingern, prallte gegen ein Auto und verkeilte sich quer zur Straße zwischen zwei Wohnhäusern. Verletzt wurde niemand.

Unfälle / Verkehr / Wetter
28.11.2013 · 16:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen