News
 

BKK Gesundheit räumt Datenversäumnisse ein

Frankfurt/Main (dpa) - Die BKK Gesundheit hat nach Berichten über ein Sicherheitsleck Versäumnisse beim Umgang mit Krankendaten eingeräumt. Den Mitarbeitern eines externen Telefondienstleisters sei Zugriff auf Datensätze gewährt worden, die über das hinaus gingen, was notwendig gewesen wäre. Das sagte eine Sprecherin der Betriebskrankenkasse in Frankfurt. Ein anonymer Anrufer habe versucht, die Kasse mit den Daten zu erpressen. Es sei Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt erstattet worden.
Kriminalität / Gesundheit
12.02.2010 · 12:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen