News
 

BKA vereitelt Anschlag auf Dortmunder Fußballstadion

Dortmund (dpa) - Das Bundeskriminalamt hat einen Anschlag auf das Dortmunder Fußballstadion vereitelt. Die Ermittler bestätigten die Festnahme eines 25 Jahre alten Mannes, der in der Nähe der Arena drei Sprengsätze versteckt haben soll. Er wollte laut BKA-Präsident Jörg Ziercke die Behörden anscheinend erpressen. Der Mann habe Geld und ein gesichertes Leben verlangt. Hinweise auf einen terroristischen oder islamistischen Hintergrund gibt es nicht. Der Mann hatte die Polizei selbst von seinen Anschlagsplänen unterrichtet.

Kriminalität / Fußball / Bundesliga / Dortmund
31.03.2011 · 22:04 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen