News
 

BKA sieht Brandstifter nicht als Terroristen

Berlin (dpa) - Die Serie von Brandanschlägen auf Autos in Berlin und Hamburg ist keine Vorstufe einer neuen Form von Terrorismus - so sieht das der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke. Er ordnet etwa 20 bis 30 Prozent der Täter dem linksextremistischen Spektrum zu. Der Rest seien Chaoten, Randalierer, Pyromanen, andere Trittbrettfahrer und vereinzelt auch Versicherungsbetrüger, sagte er der «Schweriner Volkszeitung». Die Anschläge seien besorgniserregend, doch er wolle nicht von einer Vorstufe zum Terrorismus sprechen. Allein in Berlin brannten dieses Jahr mehr als 530 Autos.

Brände / Extremismus / Kriminalität / Berlin
02.09.2011 · 06:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen