News
 

BKA schickt Mitarbeiter nach Äthiopien

Berlin (dpa) - Nach dem tödlichen Überfall auf eine Reisegruppe in Äthiopien schickt das Bundeskriminalamt mehrere Mitarbeiter in das afrikanische Land. Sie sollen noch am Morgen aufbrechen, sagte BKA-Präsident Jörg Ziercke im ARD-«Morgenmagazin». Auch der Verbindungsbeamte der Behörde in Kenia sei nach Addis Abeba beordert worden. Bei dem Überfall waren gestern Abend nach Angaben der äthiopischen Regierung fünf Touristen ums Leben gekommen, darunter auch ein Deutscher. Zwei weitere Touristen seien verwundet worden, einer habe entkommen können.

Kriminalität / Tourismus / Äthiopien
18.01.2012 · 09:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen