News
 

BKA: Kein Grund zu Panik und Hysterie

Hamburg (dpa) - Das Bundeskriminalamt hat nach den Berichten über einen angeblich geplanten Terroranschlag auf den Reichstag vor Panik und Hysterie gewarnt. Für beides bestehe kein Anlass, sagte BKA- Präsident Jörg Ziercke. Es gebe auch keinen Grund, irgendeine öffentliche Veranstaltung abzusagen. «Der Spiegel» hatte berichtet, ein deutscher Islamist aus dem Ausland habe sich beim BKA gemeldet. Er habe davor gewarnt, ein Al-Kaida-Kommando wolle möglicherweise den Sitz des Bundestages stürmen, Geiseln nehmen und ein Blutbad anrichten.

Innere Sicherheit / Terrorismus
20.11.2010 · 19:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen