News
 

BKA-Gesuchter war schon verurteilt

Rostock (dpa) - Eine Internetfahndung des Bundeskriminalamts nach einem mutmaßlichen Kinderschänder hat sich als unnötig herausgestellt. Der Mann war unter anderem wegen dieses Videos bereits 1994 verurteilt worden. Neue Straftaten lägen definitiv nicht vor, so die Rostocker Staatsanwaltschaft. Dies habe aber zu dem Zeitpunkt keiner der Ermittler wissen können. Das BKA hatte eine sichergestellte Videosequenz mit Gesicht und Stimme des Mannes im Internet verbreitet.
Kriminalität / Kinder
16.09.2009 · 17:11 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen