News
 

BKA ermittelt gegen mehr Islamisten als je zuvor

Wiesbaden (dts) - Beim Bundeskriminalamt (BKA) laufen derzeit mehr Ermittlungen gegen Taten mit islamistischem Hintergrund als je zuvor. Bundesweit werde in 350 solcher Verfahren ermittelt, sagte BKA-Präsident Jörg Ziercke der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Etwa die Hälfte der Ermittlungen widme sich dabei Anschlägen auf Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. "Hier spiegeln sich die vermehrten Angriffe auf deutsche Soldaten wider", so Ziercke. Innerhalb Deutschlands seien den Ermittlern etwa 1.100 Menschen bekannt, die ein "islamistisch-terroristisches Personenpotenzial" aufwiesen. Im Fokus der Beamten stünden dabei 127 Personen, die als gefährliche Islamisten eingeschätzt werden. Gleichzeitig sei die Zahl der registrierten "Reisen aus Deutschland in Ausbildungslager" gestiegen. 2009 seien demnach mehr als 30 mutmaßliche Islamisten zu Ausbildungszwecken nach Afghanistan oder Pakistan gereist. "Am Hindukusch hat sich inzwischen eine deutsche Gemeinschaft etabliert", erklärte Ziercke. Dabei handele es sich um eine zehn- bis zwölfköpfige Gruppe, die mit Dschihad-Propaganda gezielt Deutsche anspreche.
DEU / Terrorismus / Kriminalität
26.04.2010 · 09:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen