News
 

Bitkom: Cloud Computing fördert neue Geschäftsmodelle

Berlin (dts) - Cloud Computing ist dem Hightechverband Bitkom zufolge zu einer wichtigen Technologie für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle geworden: Demnach ermöglicht es Innovationen durch die flexible Nutzung von IT-Leistungen wie Speicherplatz, Rechenkapazität oder Software, die über das Internet oder innerhalb des Intranets einer Organisation bereitgestellt werden. Laut dem Cloud-Monitor 2014 von KPMG und Bitkom Research setzen bereits 40 Prozent der Unternehmen in Deutschland auf Cloud-Lösungen. "Cloud Computing macht Unternehmen nicht nur effizienter, sondern auch innovativer", sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf.

"Immer mehr Unternehmen entwickeln auf Basis von Cloud Computing neue Produkte und Dienste." Cloud Computing unterstützt Bitkom zufolge vor allem dort neue Geschäftsmodelle, wo große Datenmengen verarbeitet werden. In der Medizin nutzen demnach Ärzte Cloud-Angebote, um rechenintensive dreidimensionale Bilder aus Kernspintomographen zu verarbeiten. Landwirte rüsten ihre Erntefahrzeuge mit einem Tablet Computer und einer entsprechenden App aus, die per GPS ihre Position feststellt sowie über Mobilfunk mit einer elektronischen Plattform in der Cloud kommuniziert. Über die App kontrolliert der Landwirt den Ernteprozess wie auf einem Navigationssystem. Zusätzlich dokumentiert sie spezifische Daten, wie etwa die angefallene Erntemenge oder den Dieselverbrauch. Damit entfallen die bisher üblichen handschriftlichen Belege auf Papier. Die Cloud sammelt und verarbeitet dabei alle Daten. So könnten Prozesse besser geplant und Ressourcen effizienter eingesetzt werden.
Wirtschaft / DEU / Computer
19.02.2014 · 10:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen