News
 

Bislang vier Lolas für Historiendrama «Poll»

Berlin (dpa) - Das Historiendrama «Poll» hat bei der Verleihung des 61. Deutschen Filmpreises bislang vier Preise gewonnen. Das Werk von Regisseur Chris Kraus erhielt am Abend die begehrten Auszeichnungen für die Kamera, das Szenenbild und das Kostümbild. Außerdem bekam Richy Müller für seine Leistung in «Poll» die Lola als bester Nebendarsteller. Tom Tykwer erhielt für sein Beziehungsdrama «Drei» die Goldene Lola für die beste Regie. Die Filmpreise werden im Berliner Friedrichstadtpalast verliehen.

Film / Auszeichnungen
08.04.2011 · 20:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen