News
 

Bischof und DGB kritisieren Ergebnis der Armutsbekämpfung

Trier (dpa) - Das katholische Gremium «Justitia et Pax» und der DGB haben die Ergebnisse des Europäischen Jahres zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung kritisiert. Es habe nicht einmal im Ansatz zu notwendigen strukturellen Änderungen bei der Armutsvermeidung und - bekämpfung geführt. Das sagte der Vorsitzende «Justitia et Pax», Triers katholischer Bischof Stephan Ackermann. «Justitia et Pax» und der DGB forderten die Bundesregierung auf, aktiv zu werden. Sie solle ihren Einfluss in Europa zur effektiven Bekämpfung von Armut wahrnehmen.

Kirchen / Gewerkschaften / Soziales
19.12.2010 · 06:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen