News
 

Bischof Mixa weist Misshandlungsvorwürfe zurück

Augsburg (dpa) - Der Augsburger Bischof Walter Mixa sieht sich dem Vorwurf ausgesetzt, er habe vor Jahren Kinder geschlagen. In seiner Zeit als Stadtpfarrer in Schrobenhausen in Oberbayern von 1975 bis 1996 soll er laut «Süddeutscher Zeitung» Mädchen und Jungen wiederholt geschlagen haben. Die mutmaßlichen Opfer hätten eidesstattliche Erklärungen abgegeben, heißt es. Sie sagen, Mixa habe sie zum Beispiel geohrfeigt und mit der Faust geschlagen. Der Bischof ließ die Vorwürfe zurückweisen und drohte rechtliche Schritte an.
Kriminalität / Kirchen
01.04.2010 · 00:15 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen