News
 

Bischof Mixa räumt Ohrfeigen ein

Augsburg (dpa) - Der SPD-Politiker und Landtagsvizepräsident Franz Maget hat den Rücktritt des Augsburger Bischofs Walter Mixa gefordert. Mixa hatte zugegeben, Heimkinder geohrfeigt zu haben. Er stand bisher durch Vorwürfe unter Druck, früher als Pfarrer in einem Kinderheim in Schrobenhausen Kinder geschlagen zu haben. In neuen Aussagen teilte er nun mit, «die eine oder andere Watsch'n von vor zwanzig oder dreißig Jahren» könne er «natürlich nicht ausschließen». Das sei damals «vollkommen normal» gewesen.
Kriminalität / Kirchen
16.04.2010 · 12:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen