News
 

Bischof Mixa räumt «Ohrfeigen» ein

Augsburg (dpa) - Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat in der Auseinandersetzung um Prügelstrafen in einem Kinderheim in Schrobenhausen «Ohrfeigen» eingeräumt. Er könne «die eine oder andere Watschn von vor zwanzig oder dreißig Jahren natürlich nicht ausschließen», teilte Mixa der Nachrichtenagentur dpa mit. Das sei damals vollkommen normal gewesen. Alle Lehrer und Schüler dieser Generation wüssten das auch. Mixa sagte, falls es zu Ohrfeigen gekommen sein sollte, bedauere er das heute aufrichtig.
Kriminalität / Kirchen
16.04.2010 · 10:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen