News
 

Bis zu 150 Millionen Euro Flutschäden in Sachsen

Dresden (dpa) - Sachsens Regierung schätzt die Schäden des Hochwassers auf 100 bis 150 Millionen Euro. Regierungssprecher Johann-Adolf Cohausz wies darauf hin, dass dies vorläufige Zahlen seien. Der Freistaat will Härtefälle individuell regeln. Unterdessen rüstet sich Sachsen für neue Regenfälle. Nach Angaben des Umweltministeriums werden die Flussbetten von Treibgut gereinigt, um wieder einen normalen Abfluss zu ermöglichen. Zudem lässt das Land seine Talsperren kontrolliert ab, damit mehr Stauraum vorhanden ist.

Wetter / Hochwasser
12.08.2010 · 14:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen