News
 

Biografie: Nelson Mandela wollte nicht Präsident werden

Pretoria (dts) - Südafrikas früherer Präsident Nelson Mandela hat jetzt verraten, dass er das höchste Amt im Staate niemals angestrebt hat. "Meine Einsetzung als erster demokratisch gewählter Präsident Südafrikas erfolgte gegen meinen Rat", schrieb er in dem Buch "Bekenntnisse", das nächste Woche erscheint und aus dem das Nachrichtenmagazin "Focus" Auszüge abdruckt. Als 1994 der "Tag der Parlamentswahl nahte, informierten mich drei hochrangige ANC-Führer darüber, dass sie sich innerhalb der Organisation ausgiebig beraten hätten und zu der einmütigen Entscheidung gekommen seien, dass ich als Präsident antreten solle, wenn wir die Wahl gewännen", so Mandela.

Er habe davon abgeraten, da er in jenem Jahr 76 werden würde. Es sei klüger, eine erheblich jüngere Person zu finden, die nicht im Gefängnis gewesen sei und bereits Staats- und Regierungschefs getroffen habe. "Ich beschwor die drei hochrangigen Führer, ich würde lieber dienen, ohne eine Position in der Organisation oder der Regierung innezuhaben", so Mandela.
Südafrika / Weltpolitik / Leute
10.10.2010 · 11:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen