News
 

Bildungsministerin Schavan hat wenig Verständnis für Proteste

Berlin (dpa) - Bundesbildungsministerin Annette Schavan hat wenig Verständnis für die derzeitigen Studentenproteste. Im Deutschlandfunk nannte sie die Forderungen der Studierenden «zum Teil gestrig». Schavan kündigte an, im Juli zu einer Konferenz einzuladen. Dabei will sie mit Studierenden über die verkürzten Studiengänge sprechen und für mehr Akzeptanz werben. Der sogenannte Bildungsstreik der Schüler und Studenten steuert heute auf seinen vorläufigen Höhepunkt zu. Geplant sind Kundgebungen in mehr als 70 Städten.
Bildung / Proteste
17.06.2009 · 09:15 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen