News
 

Bildungsminister: Afghanistan braucht Milliardenhilfe für Schulen

Kabul (dpa) - Afghanistan benötigt zusätzliche Milliardenhilfe, um allen Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen. Bildungsminister Faruk Wardak sagte der Nachrichtenagentur dpa, mindestens 1,2 Milliarden Euro würden für den Bau und die Renovierung von 16 000 Schulgebäuden gebraucht. Mehr als zehn Jahre nach Beginn des internationalen Engagements am Hindukusch gingen immer noch 4,2 Millionen Kinder nicht zur Schule. Landesweit entspreche das 38 Prozent aller schulpflichtigen Kinder. Dennoch gebe es große Erfolge im Bildungssektor, sagte Wardak. 8,4 Millionen Kinder gingen zur Schule.

Konflikte / Bildung / Afghanistan
01.04.2012 · 07:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen