News
 

«Bild»: Nazi-Verbrecher auf jüdischem Friedhof beerdigt

Berlin (dpa) - Heinrich Müller, der berüchtigte Chef von Hitlers Geheimer Staatspolizei und einer der Hauptverantwortlichen für den Völkermord an den Juden, ist nach «Bild»-Informationen 1945 auf einem jüdischen Friedhof in Berlin beerdigt worden. Wie die Zeitung unter Berufung auf den Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Johannes Tuchel, berichtet, überlebte Müller das Kriegsende nicht. Seine Leiche sei 1945 auf dem Jüdischen Friedhof in Berlin-Mitte in einem Massengrab beigesetzt worden, so Tuchel. Laut «Bild» belegen das Dokumente, die Tuchel in verschiedenen Archiven gefunden habe.

Geschichte
31.10.2013 · 02:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen