SurfLose.de - Deine eBesucher-Surfbar!
 
News
 

"Bild": Guttenberg stützte sich bei Kundus-Einschätzung auf Bundeswehr-Dokument

Berlin (dts) - Bei seiner öffentlichen Einschätzung am 6. November 2009, der Nato-Luftangriff von Kundus sei "militärisch angemessen" gewesen, hat sich Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg offenbar beinahe wörtlich an ein Dokument des Einsatzführungsstabes der Bundeswehr gehalten. Das berichtet heute die "Bild"-Zeitung . Der Stab, der direkt dem Generalinspekteur unterstellt ist, habe demnach am 3. November, drei Tage vor dem Statement zu Guttenbergs, eine Auswertung des ISAF-Untersuchungsberichts vorgelegt. Darin heiße es: "Trotz einiger Verfahrensfehler ist festzuhalten, dass COM PRT KDZ auf der Grundlage der ihm zum damaligen Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Informationen und vor dem vorliegenden Bedrohungshintergrund militärisch angemessen gehandelt hat." Vier Wochen nach seiner Erklärung hatte der Verteidigungsminister seine Bewertung revidiert und erklärt, der Bombenangriff sei "nicht militärisch angemessen" gewesen.
DEU / Afghanistan / Militär
22.01.2010 · 07:46 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen