News
 

"Bild": Flensburger Punktesystem wird radikal vereinfacht

Flensburg (dts) - Verkehrssünder müssen sich einem Medienbericht zufolge auf ein völlig neues Punktesystem einstellen. Wie die "Bild-Zeitung" (Donnerstagausgabe) meldet, plant Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) für 2013 eine grundlegende Reform des Flensburger Zentralregisters. Im Mittelpunkt stehe eine radikale Vereinfachung des bisherigen Punktesystems.

Künftig gibt es laut dem Blatt nur noch einen Punkt für "grobe" Verstöße und zwei Punkte für "schwerwiegende" Ordnungswidrigkeiten. Alle Tatbestände, die bisher mit ein bis drei Punkten sanktioniert wurden, sollen demnach im neuen System mit einem Punkt gebündelt werden. Für schwerere Delikte (bisher drei bis sieben Punkte) sollen generell zwei Punkte in Flensburg eingetragen werden. Sind insgesamt acht Punkte erreicht, werde der Führerschein eingezogen und nicht mehr bei 18 Punkten wie bisher.
DEU / Straßenverkehr
09.02.2012 · 00:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen