News
 

«Bild»: CDU-Politiker wollen Hartz IV-Empfänger für Sozialdienst

Berlin (dpa) - CDU-Politiker lassen prüfen, ob Empfänger von Hartz IV-Leistungen zu gemeinnützigem Dienst an Stelle der bisherigen Zivildienstleistenden herangezogen werden können. Die CDU-Sozialexperten Carsten Linnemann und Peter Tauber haben laut «Bild»-Zeitung bereits den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages beauftragt, die rechtlichen Grundlagen für eine ersatzweise Heranziehung von Hartz IV-Beziehern zu prüfen. Linnemann sagte, es dürfe keine Denkverbote geben. Hartz IV-Beziehern sollte zugemutet werden können, auch in Pflegeheimen und Krankenhäusern zu arbeiten.

Soziales / Parteien / CDU
16.04.2011 · 00:49 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen