News
 

«Bild»: Arbeitnehmer gehen immer später in Rente

Berlin (dpa) - Die Arbeitnehmer in Deutschland gehen nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung immer später in den Ruhestand. Das schreibt das Blatt heute unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Bund. Demnach stieg das durchschnittliche Renteneintrittsalter im vergangenen Jahr bei Männern von 63,5 Jahre auf 63,8 Jahre, bei Frauen von 62,9 Jahre auf 63,3 Jahre. Das sind dem Bericht zufolge die höchsten Werte seit Beginn der gesamtdeutschen Rentenstatistik im Jahr 1993. In Westdeutschland wird demnach übrigens länger gearbeitet als im Osten.

Renten
27.07.2011 · 05:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen