News
 

"Bild": 462.000 Senioren mehr müssen Rentensteuer zahlen

Berlin (dts) - Die Neuregelung der Rentensteuer im Jahr 2005 könnte Deutschlands Senioren massiv belasten. Nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" müssen wegen des Gesetzes 462.000 Senioren zusätzlich Steuern zahlen. Danach stieg die Zahl derjenigen Rentner, die dem Finanzamt Einkommensteuer überweisen müssen, von 1,85 auf 2,3 Millionen.

Das ist ein Plus von 25 Prozent. Wie die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf eine Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des FDP-Finanzexperten im Bundestag, Frank Schäffler, weiter berichtet, musste jeder der betroffenen Rentner 211 Euro im Jahr zusätzlich an den Fiskus zahlen. Der Staat nahm dadurch 1,9 Milliarden Euro mehr ein. Die Regierung hatte bei der Verabschiedung des Gesetzes nur mit Mehreinnahmen von 1,5 Milliarden Euro gerechnet. Verglichen wurden in der Statistik des Bundesfinanzministeriums die Zahlen von 2004 (alte Rentensteuer) mit denen von 2005, dem ersten abgeschlossenen Steuerjahr nach der Verschärfung des Gesetzes. Allerdings gab es keine Angaben aus Niedersachsen. Die tatsächliche Zahl der steuerzahlenden Rentner dürfte also noch viel höher liegen.
DEU / Arbeitsmarkt / Steuern
18.11.2010 · 07:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen